Verkehrswertermittlung von Betriebsimmobilien

Bauen und ImmobilienVerkehrswertermittlung von Betriebsimmobilien

Es gibt viele Gründe, warum ein Handwerksbetrieb eine Bewertung seiner Betriebsimmobilie benötigt, zum Beispiel eine Betriebsübergabe oder eine Standortanalyse. Die Handwerkskammer des Saarlandes bietet ihren Mitgliedsbetrieben eine kostenlose Verkehrswertermittlung von Betriebsimmobilien an.

Der Verkehrswert wird in Anlehnung an § 194 BauGB ermittelt. Demnach definiert er sich wie folgt: „Der Verkehrswert (Marktwert) wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und den tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre“.

Notwendige Unterlagen

Die Genauigkeit der Wertermittlung hängt wesentlich von den Informationen und Daten zu den einzelnen Bewertungsobjekten ab. Um eine Bewertung durchführen zu können, benötigen wir folgende Unterlagen:

  • aktueller Grundbuchauszug
  • aktueller Auszug aus dem Liegenschaftskataster (Flurkartenauszug)
  • Bauzeichnungen aller Gebäude (Grundrisse, Schnitte) sowie ein Lageplan

Im Bedarfsfall bzw. objektspezifisch können weitere Unterlagen für die Wertermittlung erforderlich sein (z.B. Notarverträge, Baulasteintragungen, Mietverträge etc.)

Gordon Haan
Telefon 0681 5809-138
g.haan@hwk-saarland.de